Neil Strauss

Neil Strauss
Neil Strauss

Autor von "The Game" (dt. "Die perfekte Masche")

Bekannt wurde Neil Strauss alias Style als der Mann, der mit seinem Buch “The Game” (deutsche Übersetzung: “Die perfekte Masche”) die Unterground Pickup Community der Welt enthüllte. Seitdem ist er bekannt und aktiv als Pickup Artist und Dating Coach.

Mit Anfang 30 hat sich Neil Strauss in die Pickup Community begeben und hat dort mit den besten Pickup Artists der Welt zusammen gearbeitet und von diesen gelernt. Unter deren Anleitung verwandelte er sich von einem ziemlichen Loser in Sachen Frauen zu einem der erfolgreichsten und geachtetsten Mitglieder der Community. Diese Wandlung schaffte er in gerade einmal 2 Jahren.

Sein Buch “The Game” erschien 2005 und stellte sozusagen die bis dahin im Untergrund aktive Pickup Community der Welt vor. Das Buch wurde schnell zum Bestseller und wurde bis heute von Millionen Männern rund um den Globus gelesen.

Leben & Karriere

Der Schriftsteller

Geboren wurde Neil Strauss am 13. Oktober 1973 in Illinois. Heute lebt er in Los Angeles. Er hatte schon immer eine Leidenschaft für das Schreiben. Dies nahm er schon immer sehr ernst. Während er am Vassar College studierte arbeitete er für das “Ear” Magazin und schrieb bereits an seinem allerersten Buch “Radiotext”. Durch seinen Ehrgeiz wurde er schnell Werbetexter, Kontrollleser, Reporter und Kritiker für “The Village Voice”.

So kam es, dass auch die New York Times auf den aufstrebenden Schriftsteller aufmerksam wurde. Sie beauftragten Jon Pareles, ihn in die Firma einzuladen und ihm einen Job als Musik-Kritiker für die “Pop Life” Kolumne anzubieten. Neil nahm den Job natürlich an und kurz darauf schrieb er einige Stories für die Titelseite des Magazins.

Er arbeitete auch für das Rolling Stones Magazin. Seine Cover Story zu Kurt Cobain´s Selbstmord und das Profil, das er über Eric Clapton für die New York Times verfasste, brachte ihm den renommierten ASCAP Deems Taylor Award ein.

Neil war Co-Autor bei 3 verschiedenen New York Times Bestsellern: Jenna Jameson’s How to Make Love Like a Porn Star, Mötley Crüe’s The Dirt, and Marilyn Manson’s The Long Hard Road Out of Hell – und außerdem Dave Navarro’s Don’t Try This at Home, was ein Los Angeles Times Bestseller wurde.

Aktuell ist Neil Strauss Mitgründer des Verlagshauses Igniter. Er schafft es irgendwie weiterhin zu schreiben, während er die Firma führt.

Im Januar 2011 erschien sein Buch “Everyone Loves You When You’re Dead: Journeys Into Fame and Madness”. Darin arbeitet er einige Unterhaltungen und Diskussionen auf, die er während seiner Zeit als Journalist mit verschiedenen Rock und Pop Stars sowie anderen Promis hatte. Manche dieser Gespräche hatten auch sein Buch “The Game” zum Thema, wie z.B. sein Interview mit Lady Gaga.

Der Pickup Artist

Im Jahr 1999 gründete Neil Strauss sozusagen die Pickup Community wie wir sie heute kennen. Zuvor gab es diese in der Form praktisch noch gar nicht. Er begann in der Zeit auch alles zu lernen, was die Community zu diesem Zeitpunkt über Dating und Frauen bereits wusste.

Er legte sich den Namen “Style” zu, unter dem er in den einschlägigen Foren aktiv war. Als zweiten Schutz seiner Identität trat er außerdem noch unter dem Namen “Chris Powles” auf. Diesen Namen gab er Leuten, die er etwas besser kannte. So kannte niemand in der Community seinen richtigen Namen, zumindest nicht bis 2005.

Neil entwickelte eine große Leidenschaft für das Thema. So bezahlte er $500 für sein erstes Bootcamp mit dem damals bekanntesten Pickup Artist Mystery (Erik von Markovik). Im Anschluss daran wurde er zu Mystery´s Haupt-Wingman und Partner und er begann selbst im Rahmen der Bootcamps Männer zu unterrichten. So stieg sein Ansehen in der Community immer weiter, bis er zu den besseren und bekannteren Pickup Artists zählte.

Im Jahr 2004 recherchierte ein weitere Journalist über die Community und tauchte bei einem von Mystery´s Bootcamps auf. Dieser Journalist erkannte Neil und lies so seine Tarnung auffliegen. Daraufhin beschloss Neil, sich der Community ganz offiziell zu erkennen zu geben, bevor noch mehr Journalisten Kollegen dies für ihn übernehmen. So veröffentlichte er einen Artikel über seine Erfahrungen in der Dating Industrie in der New York Times unter seinem realen Namen.

Schließlich veröffentlichte er 2005 ein Buch, in dem er seine Erfahrungen in der Community weitestgehend autobiografisch schilderte. Das Buch mit dem Titel The Game: Penetrating the Secret Society of Pickup Artists schlug ein wie eine Bombe. Es war direkt auf Platz 1 in den Verkaufscharts auf Amazon und auch in den New York Times Bestseller Liste war es auf Anhieb auf Platz 1.

Sich selbst beschreibt er in dem Buch als äußerlich unattraktiv, klein, Haarausfall und dürr. Darum könne jeder erfolgreich mit Frauen werden, wenn er es hinbekommt. Das ist wohl auch mit ein Grund für den enormen Erfolg des Buches.

Kurz darauf entwickelte er ein DVD Programm, in dem er seine persönlichen Dating Methoden vorstellte. Dazu arbeitete er mit dem bekannten und erfolgreichen Internet Marketer Frank Kern zusammen. Sie veröffentlichten das Programm unter dem Titel “Annihilation Method”. Der Kurs wurde ebenfalls ein großer Erfolg und machte insgesamt über 1 Mio. Dollar Umsatz.

Im Anschluss darauf hörte Style auf mit Mystery zusammen zu arbeiten und gründete stattdessen sein eigenes Dating Unternehmen namens “Stylelife”. Als er dieses Projekt 2006 ins Leben rief, war dies das erste Online Training Programm in der Dating Industrie, das auf einer monatlichen Mitgliedschaft basierte.

Bis zu seiner Hochzeit 2013 mit Ingrid de la O war Neil in die Erstellung der Kursmaterialien involviert und hielt auch selbst in diesem Rahmen noch Seminare. Seitdem ist sein Team für diese Aufgaben zuständig. Während seines Junggesellenabschieds wurde sein Alias “Style” im Rahmen einer Beerdigung symbolisch zu Grabe getragen. Dies gilt als das Ende seiner Pickup und Dating Karriere.

Neil arbeitet hinter den Kulissen weiter an der Stylelife Academy mit, tritt aber öffentlich nicht mehr als Coach in Erscheinung. Stattdessen konzentriert er sich nun mehr auf den Bereich Beziehungen, gemäß seinem eigenen Lebensstadium. Aus diesem Grund geht es in seinem Buch “The Truth”, das als eine art Fortsetzung von “The Game” zu sehen ist, auch hauptsächlich um Beziehungen.

Zitate

I have been making sex the most important criteria in my relationships at the expense of my own happiness.

Produkte

Bücher

Digitale Produkte

  • The Game: Penetrating the Secret Society of Pickup Artists
  • PUA Dark Arts Manual
  • Style’s Stylelife Academy Program
  • Annihilation Method
  • How to Work the Personals – Seven Steps to Instant Success
  • Master the Game CD 1: Neil Strauss
  • Surviving the Game of Dating
  • Rules of the Game
  • The Attraction Super Pack
  • Project Hollywood Formula/ Playboy Mansion Fast Start
  • Stylelife 2009 Fall Conference
  • The Secret Code of Seduction
  • Master the Game Pro
  • Stylelife Attraction Super Pack II
  • Stylelife Academy – World Conference 2010
  • Total Life Makeover
  • Red Book
  • Master The Game Pro System
  • Awaken Your Inner Game Package
  • Attraction Amplification Pack
  • Most Interesting Guy in the Room Package
  • Master the Game II: The Psychology Behind the Game
  • Attraction and Seduction System
  • Abolish Approach Anxiety Package
  • Style’s Sticking Point Destroyer Kit
  • Three Pillars of Seduction
  • Style’s Attraction & Seduction Science Study Series
  • The Truth: An Uncomfortable Book About Relationships
  • Coaching Calls with Style
  • Texting-To-Dating
Deine Erfahrungen

Hinterlasse einen Kommentar

FlirtSkills
Vergleich
  • Total (0)
Vergleichen
0